Landesdirektion Bozen

Achtung vor falschen E-Mails im Namen der Steuerbehörde

Italian

Achtung vor falschen E-Mails im Namen der Steuerbehörde
Die vorgegebenen Links enthalten Computerviren


Neue Betrugsversuche zu Lasten der Steuerpflichtigen. Die Agentur für Einnahmen erhält zur Zeit mehrere Meldungen über E-Mails an Bürger, in denen sie aufgefordert werden Verfahren für die Rückerstattung einzuleiten oder ihre Steuerpositionen zu berichtigen.

Es handelt sich hierbei um Phishing Mails die mit einem Link versehen sind, der, wenn er aufgerufen wird, einen Virus herunterlädt der den Computer beschädigen könnte. Die Agentur für Einnahmen empfiehlt den Empfängern der Mail diese sofort zu löschen.

Die Meldungen der Steuerpflichtigen - In einer dieser Mails wird der Empfänger aufgefordert, ein Formular herunterzuladen um eine teilweise Rückerstattung der Rundfunkgebühren beantragen zu können. In einer anderen Art von Mail werden die Steuerzahler aufgefordert, ihre Position zu regulieren indem sie ein spezielles Formular herunterladen und einen bestimmten Betrag bezahlen.

Die Mails enden mit der Angabe einiger Telefonnummern, die sich auf Ämtern der Agentur für Einnahmen beziehen.
Alle Informationen, die in den fraglichen E-Mails enthalten sind, sind falsch: Die Agentur empfiehlt sie zu löschen ohne sie zu öffnen.